Der Tittenfick: Einfach nur unglaublich geil

Unter Prostituierten wird der Tittenfick auch spanische Massage genannt, genau wie Französisch ein fester Begriff für einen Blowjob ist. Doch was passiert beim Tittenfick genau? Was ist die besondere Faszination und warum eignen sich besonders große Brüste prima für den Busensex.

ueppige Naturballons

Was passiert beim Tittenfick?

Dabei wird der harte Schwanz, also das erigierte Glied des Mannes solange zwischen den Brüsten der Frau gerieben bis es zum Orgasmus und damit zum Samenerguss kommt. üblicherweise ergießt der Mann sein Sperma auf die Brüste der Frau, bei extremer Spritzfreudigkeit schießt das Sperma auch über das Ziel hinaus und landet im Gesicht der Frau.

Es gibt viele Diskussionen darüber, ob der Tittenfick und die damit verbundene Gesichtsbesamung eine Demütigung der Frau darstellt oder letztlich nur ein intimer Vertrauensbeweis der Frau ist. Viele Frauen berichten, dass besonders das Ejakulieren des Mannes in das Gesicht der Frau extreme Geilheit und tiefe Befriedigung auslöst. Der besondere Lustkick entsteht durch die tiefe Vertrautheit bei dieser Spielart des Sex.

Die Frau sieht die Geilheit des Mannes, die ihm förmlich ins Gesicht geschrieben steht und kann es genießen, ihn mit ihren Brüsten zum Orgasmus zu bringen. Viele Paare nutzen zur besseren Gleitfähigkeit, ähnlich wie beim normalen Geschlechtsverkehr, verschiedene Gleitmittel. Hier wird allerdings nicht die Vagina der Frau geölt, sondern die im Idealfall üppigen Brüste der Frau. Entweder mit angenehm duftenden Massageöl, geruchsneutraler Gleitcreme aus der Apotheke oder dem Sexshop. Alternativ darf Mann oder Frau für den Tittenfick auch gerne zu Vaseline greifen. Stichwort üppige Brüste: Viele Männer glauben, dass der Tittenfick erst bei Frauen mit riesigen Möpsen oder gar überdimensionalen Brüsten Freude bereitet. Wir gehen dem Geheimnis Tittenfick auf den Grund.

Sind dicke Möpse ideal für den Tittenfick?

Die Antwort ist leicht: Natürlich ist es ein besonders geiles Gefühl, wenn die Frau prächtige Titten hat. Dir Ursache liegt auf der Hand, denn große Brüste betten den Schwanz des Mannes in ein angenehmes weiches Bett und ermöglichen eine unkomplizierte Reibung und führen dadurch oft schnell zum Orgasmus des Mannes.

Megahupen

Frauen ohne pralle Melonen, die nur mit quasi handelsüblichen Standard-Brüsten, also nicht mit diesen Riesentitten ausgestattet sind, haben es beim Tittenfick etwas schwieriger, dafür kann die Ejakulation des Mannes aber unter Umständen länger auf sich warten lassen. Ursache ist der Spalt, den riesige Brüste bieten und so den Schwanz des Mannes ideal stimulieren. Frauen, die weniger großer Brüste haben, können dieses Problem umgehen, indem sie ihre Titten ganz fest zusammenpressen oder so das Glied des Mannes fest an die Brüste pressen. Würde ein Mann die Augen schließen, er würde den Unterschied zwischen einem Tittenfick mit einer üppig bestückten Tittenmaus und einem normal gebauten heißen Mädel nicht spüren. Fest steht aber, dass der Tittenfick ein ganz besonders lustvoller Genuss ist. Sowohl für die männliche als auch die weibliche Fraktion. Also ruhig mal beim nächsten Vorspiel oder zum nächsten Abschluß die Möpse in die Hand nehmen und eine geile spanische Massage genießen.